Tubus System- DIBt-zertifiziertes Verfahren

zur Sanierung von Abwasserrohren

 

Rohrinnensanierung – einfach erklärt!

 

Firma/Partnerprogramm

Tubus System ist Spezialist für die Innensanierung von Abwasserrohren. Die innovative Firma aus Schweden hat dafür ein DIBt-zertifiziertes Verfahren entwickelt, das Geld und Zeit spart und große Baustellen vermeidet.

Im Rahmen des Partnerprogramms bietet die Tubus System GmbH Fachhandwerksbetrieben die Gelegenheit, das Tubus System-Verfahren auch bei ihren Kunden als innovative Lösung zur Abwasserrohrsanierung vorzustellen. Hand-in-Hand wird von der Fachberatung bis hin zu einer professionellen Sanierung zusammen gearbeitet und dem Kunden so hohe Qualität nach neuestem Stand der Technik geboten.

Als zertifizierter Tubus System-Partner stellen wir Ihnen das Verfahren gern näher vor.

 

Verfahrensablauf und Vorteile

Die Tubus System-Technologie basiert auf dem sogenannten Relining-Verfahren. Tubus System saniert das defekte oder marode Abwasserrohr von innen, indem nach der Vorarbeit eine mehrlagige Schicht aus Polyester-Kunststoff aufgetragen wird. Auf diese Weise entsteht ein neues und selbsttragendes Innenrohr. Das Verfahren ist auch für Asbestrohre und Grundleitungen geeignet und gliedert sich in drei Schritte:

  1. Vorbereitung und Säuberung: Das alte Rohr wird mechanisch gereinigt und per Kamera inspiziert. Beschädigungen werden dabei für die folgende Sanierung abgedeckt.
  2. Rohrinnensanierung: Ein Sprühkopf trägt mehrere Lagen eines glasfaserverstärkten und korrosionsbeständigen Polyester-Kunststoffs auf. Das Resultat ist eine neue und selbsttragende Abwasserleitung im alten Rohr.
  3. Dokumentation und Qualitätssicherung: Der Ablauf der Beschichtung wird per Kamera überwacht, aufgezeichnet und dokumentiert. Nach der Sanierung und der optischen Qualitätskontrolle sind die Rohre sofort benutzbar. Die Projektdokumentation schließt den Sanierungsprozess ab.

 

Die Vorteile für unsere Kunden liegen auf der Hand:

  1. Wirtschaftlichkeit: Mindestens 50% Ersparnis gegenüber herkömmlichen Methoden
  2. DIBt-Zertifizierung: Das Verfahren ist in Deutschland geprüft und zugelassen
  3. Schnelligkeit: Der Zeitaufwand für die Sanierung ist wesentlich geringer als beim Rohrtausch, große Baustellen werden vermieden
  4. Stressfreiheit: Kein Ärger mit Mietern und Wohnungseigentümern, da keine Mauern und Böden aufgestemmt werden
  5. Langlebigkeit: Die Rohre haben eine Lebensdauer von mehr als 50 Jahren
  6. Nachhaltigkeit: Das Tubus-Verfahren ist ressourcenschonend und umweltfreundlich

 

Einsatzbereiche, weitere Infos und Musterbox

Rohrsanierung mit dem Tubus System lässt sich nahezu unbegrenzt einsetzen. Egal, ob es sich um Abwasserrohre in Wohnungen, eine Strangsanierung, Asbestrohre, Grundleitungen oder Rohre in denkmalgeschützten Gebäuden handelt: Das Tubus-System ist immer die richtige Wahl!

Möchten Sie mehr über das Verfahren und Tubus System erfahren? Dann fordern Sie hier die kostenlose Musterbox an! Sie bekommen neben Produktinformationen auch Proben des verarbeiteten Polyester-Kunststoffs geliefert.

Kontaktieren Sie uns!